Donnerstag 10. Februar 2011 19:04 Alter: 7 Monat(e)
  Von: Astrid

Heimspiel für Kerstin Linnartz

Review zum Yoga Workshop am 2/3 Juli

Kerstin Linnartz yogiert im ajstudio

Kerstin Linnartz im ajstudio

Wenn die Augen das Tor zur Seele sind, dann muss sich wohl in Kerstin Linnartz Augen die Energie des gesammelten Kosmos gebündelt haben;-)) Nachdem wir ca 9 Monate gemailt, gechattet, gefacebooked & telefoniert haben, steht sie nun leibhaftig vor mir. Ehrlich gesagt, wurde ich kurz zuvor nervös & es  beschlichen mich noch Gedanken wie: Wie wird sie IN NATURA sein? So ganz live? Bitte lieber Gott, lass sie keine Diva sein, wohlmöglich mit Zickenallüren. Am Telefon klang sie sich doch immer so nett, so unkompliziert & fröhlich. Es gab keine Zeit diese "bösen" Gedanke zu vertiefen, denn plötzlich steht sie vor mir & zieht Ihre XXL Brille von der Nase. 

Ich sehe zwei leuchtende Glutaugen in einem sonst völlig ungeschminkten Gesicht. Es ist sofort eine herzliche & erfrischende Stimmung. Ich bin überrascht und auch beeindruckt, weil ich einen Teil Kerstins  zum zerbarsten vollen Terminkalender mitbekommen habe Berlin- München-Österreich- Hamburg- Köln- Aachen (das sind wir;-)). Aber statt:"Wow war das ein Stress" sagt sie:"Wie schön endlich hier zu sein" & hüpft wie ein Reh die Treppen zum Yogaraum rauf.

Sie schafft es innerhalb kürzester Zeit, alle Gruppenteilnehmer zu einem zusammengehörigen Pulk verschmilzen zu lassen. Wir fühlen uns quasi als eine Einheit; das was wir auch schon vorher waren & das, was wir immer sein werden;  (nur ab & an mal vergessen). 

An diesem Wochenende lässt Kerstin uns an ihrem Wissen teilhaben & wer meint Yoga sei nur still heilig & man ginge zum Lachen in den Keller, der darf seine Vorstellungen an dieser Stelle getrost in eine Schublade stecken.

Ich muss so lachen, dass ich glaubte, meine Mundwinkel klebten an den Ohren & seien nur noch operativ entfernbar. Als Kerstin über die Kriyas (yogische Reinigungstechniken)erzählt, ist sie sich nicht zu fein uns diese ausführlich & pittoresk verbal zu verbildlichen (also nicht bis ins letzte Detail). Sie kopiert in Perfektion englisch sprechende Inder (und jeder schonmal in Indien war, weiß wovon ich gerade spreche). Einmal, als sie etwas in der Kindstellung demonstriert, kontaktiert ihre Stirn so ungestüm unser Parkett, dass man meint, sie wüsste nun wie es in unserem Keller aussieht. Eine Yogaclass ist bei ihr mehr als die Gelegenheit sich von einer Asana in die Nächste zu verbiegen, sondern ist stets mit Zusatzinformationen gespickt, so dass Body & Mind ständig miteinander im Austausch sind. Mal bedient sich Kerstin des Wissens aus der Anatomie, mal  aus der Chakrenlehre, ein anderes Mal transportiert sie die Funktionen der Asanas..es scheint unerschöpflich. 

Kerstins Energie scheint wie eine nicht enden wollende sprudelnde Quelle. Selbst, als wir uns eine Mittagspause gönnen, nutzt sie diese Zeit für einen Pressetermin & verzaubert sogar den Fotografen, der von Yoga soweit entfernt ist, wie Neptun von der Venus.

Bei ihrer Abreise fragt Kerstin mich, ob sie jetzt 1-2mal jährlich kommen dürfe, sie habe sich so wohl gefühlt. Welch eine Frage;-)) Die Teilnehmer sind so begeistert & wollen sie garnicht weglassen. Verena hat direkt eine Woche Andalusien Retreat mit Kerstin hinten angehängt & Sarah hat sich für das Dezember Retreat in Goa entschieden;-))

Wer neugierig geworden ist, findet weitere Informationen zu Reisen, Produkten Kampagnen und dem Menschen Kerstin Linnartz unter www.be-better.eu

Hier gehts lang zum Interview mit der az.

 

Om Shanti

Astrid

 

 

 

 


ajstudio · oligsbendengasse 10 · 52070 aachen · pilates yoga & more kurse · tel +49 (0) 152 535 12 454
contact(at)astridjorden.de · impressum